05. März 2020

Ortsverband Lüneburg

Generalversammlung des Ortsverbandes Lüneburg

Neuer Vorsitzender wurde gewählt und der Ortsverband bleibt bestehen

 

Knapp 16 Mitglieder des Lüneburger VNSB-Ortsverbandes folgten der Einladung des bisherigen Vorsitzenden Detlef Gebers zur Generalversammlung am 05.03.2020 in das Hotel Europa nach Scharnebeck.

 

In seiner Eröffnungsrede begrüßte unser scheidender Vorsitzender die Anwesenden und blickte kurz auf die letzten 2 Jahre zurück. Kurz begründete Detlef Gebers seine Nichtwiederkandidatur und kam anschließend gleich zum Hauptthema der Versammlung: - ob wir den Ortsverband Lüneburg auflösen oder nicht. Die Anstaltsleitung der JVA Uelzen war an den VNSB-Landesvorstand herangetreten, dass man Uelzen und Lüneburg als einen Ortsverband zusammenlegen kann, um im Geschäftsbereich weniger Sonderurlaub für gewerkschaftliche Zwecke genehmigen müsste. Nach kurzer Diskussion wurde einstimmig beschlossen, dass der Ortsverband Lüneburg bestehen bleibt.

OV-Lüneburgs Schatzmeisterin Cagla Dervisoglu stellte daraufhin den Kassenbericht vor; der Kassenbestand des Ortsverbandes ist weiterhin äußerst positiv, trotz der Bezahlung des heutigen Essens!

Kassenprüfer Markus Elvers und Axel Möhlmann bestätigten das ordnungsgemäß abgerechnete Kassenjahr und so konnte der Vorstand auf Antrag hin entlastet werden.

Anschließend wurde in einer Pause, dass von jedem Einzeln bestellte Essen verspeist. Nachdem wir das gute Essen genossen hatten, kam es nun zu den Wahlen.

Folgende erfreulichen Ergebnisse und zwar alle einstimmig, wurden dann festgehalten:

-       Neuer Ortsverbandsvorsitzender - Frank Jarcho

-       Neuer stellv. Ortsverbandsvorsitzende - Anna Schlender

-       Neue Schriftführerin - Victoria Niemeyer

-       Alte u. neue Kassenwartin - Cagla Dervisoglu

-       Neue Kassenprüfer - Joachim Gause u. Rainer Stroot

Damit haben wir erstmals seit vielen Jahren einen kompletten Vorstand für unseren Ortsverband.

Vielen Dank an den Wahlleiter Thomas Pufahl, der die Wahlen perfekt durchgeführt hat.

Ferner wurde einstimmig beschlossen, dass der Vorstand auf Antrag einzelner Mitglieder des OV weitere Aktivitäten für die nächsten 12 Monate mit Geld unterstützen kann. Zudem werden die Mitglieder, die an der deutschen Bowlingmeisterschaft der Justiz teilnehmen, mit der Bezahlung der Teilnahmegebühr unterstützt.

Ein Wechsel zur BB-Bank wurde einstimmig abgelehnt und soll im Bedarfsfall auf die Tagesordnung 2021 kommen.

Es herrschte während der ganzen Versammlung eine gute und lockere Stimmung, die damit zu tun hatte, das wir als Ortsverband bestehen bleiben.

Nochmals vielen Dank an Detlef Gebers für 19 Jahre Vorstandsarbeit in teilweise schwierigen Zeiten.

Der neue Ortsverbandsvorsitzende

Frank Jarcho