Home

Bundesgewerkschaftstag des BSBD 2016 in Rostock

Die neuen Kassenprüfer und der Bundsschatzmeister
bitte aufs Bild klicken....

__________________________________________________________________________________

Verband Niedersächsischer Strafvollzugsbediensteter gestaltet die Plattenkiste des NDR 1

VNSB bei der NDR 1 Plattenkiste
bitte aufs Bild klicken....

__________________________________________________________________________________

Hauptvorstandssitzung 2016 des VNSB in Hannover

Uwe Oelkers begrüßt die Versammlung des VNSB
bitte aufs Bild klicken....

__________________________________________________________________________________

Pressemitteilung des VNSB


Geringe Wertschätzung der Landesregierung für die Beschäftigten im Niedersächsischen Justizvollzug

Die niedersächsische Landesregierung zeigt durch den Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2017/2018 eine geringe Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten in den Niedersächsischen Justizvollzugseinrichtungen.
Die Arbeitsbelastungen im dienstlichen Alltag steigen stetig. Die U-Haft Abteilungen sind voll. Es fehlt in diesem Bereich an Personal und Haftplätzen.  Durch die schnell steigende Zahl der Gefangenen aus den sogenannten Magreb-Staaten stehen Beleidigungen und Respektlosigkeit besonders vor weiblichen Bediensteten auf der Tagesordnung.
Eine Anpassung der Vollzugszulage an die Höhe der Polizeivollzugszulage wird für die Beschäftigten in den niedersächsischen Justizvollzugseinrichtungen  abgelehnt, was die Geringschätzung besonders hervorhebt. Andere Bundesländer haben hier die Anpassung bereits vollzogen. Hier fehlt ein eindeutiges Signal der Wertschätzung von der Niedersächsischen Landesregierung, für die im Justizvollzug Beschäftigten.
Bei der Nachwuchsgewinnung treten schon heute Probleme auf, geeignetes Personal für den Justizvollzug zu gewinnen. Berufsgruppen wie Ärzte und Psychiater meiden den Justizvollzug.
Nach Jahren des Stillstandes erhöht die Niedersächsische  Landesregierung halbherzig die Zulage für den Dienst zu ungünstigen Zeiten mit Cent Beträgen. Diese Maßnahme wird sicherlich nicht den demografischen Wandel auffangen können oder zur Erhaltung der Attraktivität des Schichtdienstes beitragen.
Wenn die Niedersächsische Landesregierung zukünftig eine Mehrbelastung im Bereich der steigenden politischen Straftaten sowie den Flüchtlingszuzug  sieht, dann darf der Justizvollzug nicht vernachlässigt werden und keine weiteren Einrichtungen geschlossen werden.


Uwe Oelkers
Landesvorsitzender
__________________________________________________________________________________

Der Landesvorstand beim Gespräch mit Politikern der SPD und der Grünen

Landesvorstand im Gepräch mit der SPD und den Grünen
bitte aufs Bild klicken....

__________________________________________________________________________________


Strafvollzugsgewerkschaft „Verband niedersächsischer Strafvollzugsbediensteter“ (VNSB) fordert vom Staat konsequente Strafverfolgung !


Keine Chance der Gewalt !

Die Grenzen der Belastbarkeit der im niedersächsischen Justizvollzug Beschäftigten sind erreicht, ja nicht selten sogar überschritten.
Respektloses Verhalten, Pöbeleien und Übergriffe auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den niedersächsischen Justizvollzugseinrichtungen sind keine Seltenheiten und gehören zum Alltag.
Daher ist es aus Sicht des VNSB nicht zu verstehen, dass bei Strafanzeigen Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt werden.
Diese schlechte Signalwirkung zeigt, dass der Täter für sein Handeln vom Staat nicht zur Rechenschaft gezogen wird und somit weiter außerhalb unserer Regeln und Normen handeln kann. Die hochwertige Arbeit der Beschäftigten im Justizvollzug wird durch die nicht konsequente Strafverfolgung untergraben.
Die Beschäftigten nehmen Ihre Arbeit sehr ernst und fordern ein klares Zeichen von den Strafverfolgungsbehörden gegen Gewalt in jeglicher Form sowie eine konsequente wirksame Strafverfolgung.


gez. Thomas Gerdes

__________________________________________________________________________________

Hier finden Sie Informationen zu den Vorabauskünften zu Versorgungsanwartschaften!


Hier geht es zu den Informationen
__________________________________________________________________________________

Der Landesvorstand beim Gespräch mit Frau Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz am 02.02.2016 im Justizministerium Hannover

Der neue Landesvorstand beim Gespräch mit der Justizministerin
__________________________________________________________________________________

Landesvorstand zum Neujahrsgespräch bei der FDP

Landesvorstand zum Neujahrsgespräch bei der FDP
__________________________________________________________________________________

BB-Bank
BB-Bank auf dem ersten Platz

BB-Bank
Ihr Wunschkredit
__________________________________________________________________________________





 

Die Leistungen des VNSB

_________________________

Die Unverzichtbaren! Info zum Beruf Justizvollzugsbeamtin / Justizvollzugsbeamter

_________________________

Besoldungstabellen 2016
hier klicken
_________________________

Seniorenmappe des NBB

Informationsmappe des NBB für Seniorinnen und Senioren
_________________________


Ferienkalender Niedersachsen 2016 (Quelle: schulferien.org)

Logo des VNSB
BB-Bank, Ausgezeichnet

Webdesign & CMS by cybox hameln